Grundsatzplan
Nederlands Français Deutsch English








Als die Vereinigung die Arbeit aufnahm, wurde durch die Koordinatorin ein Grundsatzplan aufgestellt. Um diesen vorzubereiten, erhielt jeder Kirchenvorstand einen Fragebogen über Leitung und Erhaltung des beweglichen Kulturerbes und der Archive, die Restaurierung des Kirchengebäudes, die Öffentlichkeitsarbeit und die Organisation von Ereignissen. Dieses Dokument diente zur Vorbereitung der Ortsbesuche des Direktors und der Koordinatorin in jeder Kirche. Die Resultate dieses Fragebogens wurden im Grundsatzplan auf übersichtliche Weise zusammengefasst.

 

Der Grundsatzplan wurde um fünf Themen herum aufgebaut, die in der Umgebungsanalyse, der SWOT-Analyse und im Aktionsplan zurückzufinden sind:

  • Bewegliches Kulturerbe
  • Archiv
  • Nicht-bewegliches Kulturerbe
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Veranstaltungen

Bei der Redaktion des Grundsatzplans wurden folgende Ausgangspunkte festgelegt:

  • Die Zielstellungen des Vereins MKA, so wie sie in seinen Statuten bestimmt sind
  • Die Übereinkunft zur Zusammenarbeit Stadt - Provinz - MKA
  • Die Befragung der fünf Kirchenleitungen anhand einer detaillierten Fragenliste und anschließend die Diskussion über Stärken-Schwächeanalyse mit jeder der fünf Kirchenleitungen im einzelnen.
  • Für die Struktur und Terminologie des Grundsatzplans wurde bereits Rechnung gehalten mit einem Beschluss zur Ausführung des Kulturerbedekrets vom 07.05.2004 der Flämischen Regierung vom 14.01.2005, in Bezug auf Museen, kulturelle und Kulturerbepublikationen und den Projekten Kulturerbe. Im Beschluß steht, welche Elemente ein Grundsatzplan, der bei der Anerkennung eines Museums eingereicht werden muss, umfassen muss. Bei einer weiteren Ausarbeitung des Grundsatzplans muss des Weiteren Rechnung gehalten werden mit der Tatsache, dass das Kulturerbedekret noch angepasst wird.

24.10.2006: Das Führungsgremium verabschiedet den Masterplan

21.11.2006: Der Grundsatzplan wird während einer Versammlung der „Arbeitsgruppe Monumentale Kirchen Antwerpen" (mit Vertretern von Stadt und Provinz) besprochen und verabschiedet.

November 2006: Die Versammlungen der Kirchenvorstände der fünf Kirchen besprechen den Grundsatzplan und verabschieden in.

12.12.2006: Die Allgemeine Versammlung des Vereins MKA verabschiedet den Grundsatzplan.







(c) 2019 MKA | vzw Monumentale Kerken Antwerpen
Groenplaats 21
2000 Antwerpen
Contact

Powered by ICOLEIS