Monumentale Kirchen Antwerpen
Nederlands Franšais Deutsch English








Willkommen in den monumentalen Kirchen von Antwerpen!

 

Die Liebfrauenkathedrale, die St. Andreaskirche, die St. Carolus Borromeuskirche, die St. Jakobskirche und die St. Pauluskirche sind beladen mit Geschichte, und doch hat jede ihren eigenen Charakter. Jede von ihnen lädt sie ein, auf Erkundungstour zu gehen. Sie sind alle nur einen Fußmarsch voneinander entfernt im historischen Zentrum der Stadt Antwerpen. Seien sie davon überzeugt: Sie werden mehr als einmal erstaunt stehen bleiben...


St. Pauluskirche
Einen Steinwurf von der Schelde entfernt liegt dieses "barocke Juwel in einem gotischen Schrein". Die frühere Klosterkirche der Dominikaner aus 1571 ist ein Genuss für das Auge: die prächtigen Barockaltäre, das aussergewöhnliche Mobiliar, die besondere Orgel, die mehr als 200 Statuen und mehr als 50 Gemälde, darunter eine Folge von 15 Stücken von (...) (Mehr...)
St. Jakobskirche
"St. Jakob" ist noch immer der Antwerpener Startplatz für Pilger nach Santiago de Compostela. Die spätgotische Kirche (ca. 1506-1556) hat eine überwältigende Ausstattung mit 23 Altären (ein Fest in Marmor) und besitzt eine grosse Kunstsammlung mit Namen wie Jordaens, Rubens, Van Balen und die Grabkapelle von Peter Paul Rubens. Gelegen in einem heutigen (...) (Mehr...)
Liebfrauenkathedrale
Der Stolz von Antwerpen ist die größte gotische Kirche in den (früheren) Niederlanden. Sie wurde 1521 vollendet, nach einer Bauzeit von 170 Jahren. Ihr Nordturm (123 m), "Spitzenarbeit in Stein", beherrscht noch immer die Skyline. Im Innern führt der sich ausweitende Raum uns in eine andere Dimension. Was wir heute sehen, ist teils Barock und teils Neogotisch (aus (...) (Mehr...)
St. Carolus Borromeuskirche
"Ein Himmel auf Erden", "das achte Weltwunder"... Im 17. Jahrhundert fand man zu wenig Worte für diese Kirche, die auf einer italienischen Piazza zu stehen scheint. Sie wurde in voller Gegenreformation gebaut, für und von Jesuiten. Peter Paul Rubens hatte seine Hand als Maler-Dekorateur-Architekt im Spiel, und zwar am Turm, an der Fassade, am Hochaltar, in den (...) (Mehr...)
St. Andreaskirche
In einem früher volkstümlichen Viertel - heute ein Stadtteil der Mode und Antiquariaten - entstand diese Kirche zu Beginn des 16. Jahrhunderts dank Augustinermönche. Sie hat eine wechselhafte Geschichte. Innen ist alles vorrangig Barock, aufgrund der barocken Altäre und einiger prächtiger Kunstwerke aus dem 17. Jahrhundert. Ins Auge springen das Monument (...) (Mehr...)





(c) 2007 MKA | vzw Monumentale Kerken Antwerpen
Groenplaats 21
2000 Antwerpen
Contact

Powered by : ICT/ISCAM-PRODUCTION