Beschreibung
Nederlands Français Deutsch English








Eine Kathedrale steht niemals alleine. Durch Säkularisierung und moderne Urbanisierung vergessen wir, dass viele gesellschaftliche Funktionen früher alleine durch die Kirche ausgeführt wurden. Für Unterricht wurde in der Papenschule Sorge getragen, für Gesang im Choralhaus, für Arme am Tisch des Heiligen Geist, für Kranke im Liebfrauenhospital, und auch für Verstorbene auf den Kirchhöfen, heute u.a. der Groenplaats. Später folgten noch der Bischofspalast, eine öffentliche Bibliothek und des Seminar der Diözese. Wenn der Glockenspieler an einem Sommerabend spielt, erleben sie, wie sehr diese Kirche in ihrer Umgebung und im echten Stadtgetümmel aufgenommen bleibt.


Geschichte
Die Geschichte des größten gotischen Kirchengebäudes in den (früheren) Niederlanden fängt 1124 an. Eine alte Kapelle wird Pfarrkirche und das resultierte in einer respektablen Kirche in romanischem Stil. Ihrerseits wird diese ab 1352 wieder ersetzt durch die heutige gotische (...) (Mehr...)
Das Kirchengebäude
Der einzigartig elegante Turm der "Liebfrauenkathedrale" ist Symbol von Antwerpen und bleibt der Stolz aller "Sinjoren" (der gebürtigen Antwerpener). 1518 erlebte der Bau der Kirche seinen"Höhepunkt": 123m. Man hält es beinahe nicht für möglich, wie die massive Turmbasis sich Stückchen für (...) (Mehr...)
Die Höhepunkte
Die Kathedrale ist vor allem für seine Gemälde von Rubens bekannt, wie "Die 'Kreuzaufrichtung" und "Die Kreuzabnahme", tief bewegende Theaterszenen, die den Zuschauer einladen, das Drama von Jesus' Leiden und Sterben auf ein Neues zu erleben. Diese weltberühmten Werke von Rubens mit ihren (...) (Mehr...)





(c) 2019 MKA | vzw Monumentale Kerken Antwerpen
Groenplaats 21
2000 Antwerpen
Contact

Powered by ICOLEIS