Ein Antependium aus dem 17. Jhdt.
Nederlands Franšais Deutsch English








Dieses aus der Kirche der spanischen Zitadelle stammende Antependium wurde 1804 an die St. Andreaskirche abgetreten. Es ist auf der gesamten Oberfläche mit Reliefstickereien in Golddraht und vielfarbiger Seide auf Silbertuch verziert. Das zentrale Motiv ist ein hölzerner Kelch im Hochrelief, bedeckt mit Messing- und Goldstickerei. Nachdem es 25 Jahre auf einem feuchten Dachboden gegen eine Außenmauer gestanden hatte, war eine Reinigung und Restaurierung dringend notwendig. Dank einer Konservierungssubvention der Provinz Antwerpen und Sponsoring des VoG St. Andreas 2000 konnte das Stück 2002 durch Willebrord Jacobs gereinigt und durch die Königliche Akademie der Schönen Künste Antwerpen durch Fanny Van Cleven (unter Leitung von Natalie Ortega) restauriert werden. Seit 2004 ist es völlig fertiggestellt und zurück zu bewundern.

 







(c) 2019 MKA | vzw Monumentale Kerken Antwerpen
Groenplaats 21
2000 Antwerpen
Contact

Powered by ICOLEIS