"Die sieben Werke der Barmherzigkeit" von Frans II Francken
Nederlands Franšais Deutsch English








Ein kürzlicher Ankauf, Die sieben Werke der Barmherzigkeit (Panel, 64x87 cm), unterging während des akademischen Jahres 2002/2003 einer gründlichen Restaurierung in der Königlichen Akademie für Schöne Künste Antwerpen. Alice van der Knokke, Studentin des Studio Malerei der Ausbildung Konservierung/Restaurierung übernahm die Restaurierung unter der Leitung von Dr. Peter Eyskens.

Diese Tafel stammt aus der Kirche des ehemaligen Kapuzinerinnenkloster in der St. Rochusstraat. Es ist höchstwahrscheinlich eine eigenhändige Arbeit von Frans II Francken (1581-1642), der mehrere Male dasselbe Thema ausführte. Die Tafel in der St. Andreaskirche kann auf ca. 1615-1620 geschätzt werden.

Im 19. Jahrhundert wurde es in das neobarocke Epitaph in weißem und schwarzem Marmor von E. Albrecht (†1869) und J. A. Ansiau (†1879) eingearbeitet. Beim Verkauf des Kapuzinerinnenkloster 2001 schenkten die Schwestern es der St. Andreaskirche. Es ist nun im nördlichen Querschiff aufgestellt.

Die Behandlung des Gemäldes umfasste eine Konsolidierung der gesamten Farboberfläche, eine Beseitigung der verfärbten Firnisschicht und alter, störender Retouchen. Eine eingreifende Retouche der Farbschicht war im Bereich der Luftpartien nötig. Im Lauf der Behandlung wurde deutlich, dass das Stück eine sehr hohe Qualität aufweist und so in der Kirche einen neuen Anziehungspunkt formt. Die Restaurierung wurde vollständig gesponsort durch St. Andreas 2000 e. V.

 

 







(c) 2019 MKA | vzw Monumentale Kerken Antwerpen
Groenplaats 21
2000 Antwerpen
Contact

Powered by ICOLEIS